Fragen & Antworten

Antworten auf alle Fragen

Vor und während Ihrer Fahrt mit einem Boot oder einer Yacht oder Ihres Aufenthalts bei uns können eine Menge Fragen auftreten. An dieser Stelle finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellte Fragen – im englischen genannt Frequently Asked Questions kurz „FAQ“.

Ansonsten haben wir  nach bestem Wissen und Gewissen alles Wissenswerte, was das Thema Boot oder Yacht fahren im Allgemeinen betrifft, für Sie zusammengetragen.

Falls die Antwort auf Ihre Frage nicht dabei ist, helfen wir Ihnen gern telefonisch weiter.


Alter: Gibt es Altersbestimmungen für das Fahren einer Motoryacht?

Das Mindestalter des Skippers beträgt 20 Jahre. Eine maximale Altersgrenze ist nicht festgelegt. Jeder Skipper sollte in der Lage sein, seine eigenen Fähig-und Fertigkeiten einschätzen zu können, die nötig sind, um eine Yacht möglichst sicher zu manövrieren. Wir bieten Ihnen gerne auch ein Skippertraining an, um Ihre Kenntnisse vor Beginn der Fahrt noch einmal aufzufrischen. Mehr dazu unter dem Punkt „Skippertraining“. Sollten Sie nicht im Besitz eines Sportbootführerscheins Binnen sein, können Sie bei uns einen Charterschein absolvieren, der Sie befähigt, führerscheinfrei eine Yacht zu fahren. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter „Charterschein“.

Angeln: Ist das Angeln vom Boot erlaubt?

Überall in Deutschland gilt eine feste Regel. Wer angeln möchte, muss einen gültigen Fischereischein besitzen. Dieser ist ständig dabei zutragen. Wer ihn beim Angeln nicht vorzeigen kann, verstößt gegen die bestehenden Regelungen und muss unter Umständen auch mit Bußgeldern rechnen. Angelscheine sind unserer Marina Alter Hafen im Hafenbüro zu erwerben. Das Angeln ist sowohl von Bord als auch von Land möglich. Informieren Sie sich bitte über die örtlichen Bestimmungen.

Alkohol: Darf man an Bord einer Yacht Alkohol trinken?

Ab 0,5 Promille im Blut kann dem Skipper der Führerschein vor Ort und Stelle entzogen werden. „Der Schiffsführer darf nicht durch Übermüdung, Einwirkung von Alkohol, Medikamenten, Drogen oder aus einem anderen Grund beeinträchtigt sein. Bei 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder bei 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder einer Alkoholmenge im Körper, die zu einer solchen Atem- oder Blutalkoholkonzentration führt, ist es dem Schiffsführer verboten, das Fahrzeug zu führen.“

„Die Mitglieder der diensttuenden Mindestbesatzung nach der Binnenschiffsuntersuchungsordnung und sonstige Personen an Bord, die vorübergehend selbstständig den Kurs und die Geschwindigkeit des Fahrzeugs bestimmen, dürfen nicht durch Übermüdung, Einwirkung von Alkohol, Medikamenten, Drogen oder aus einem anderen Grund beeinträchtigt sein. Bei 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder einer Alkoholmenge im Körper, die zu einer solchen Atem- oder Blutalkoholkonzentration führt, ist es den in Satz 1 genannten Personen verboten, den Kurs und die Geschwindigkeit des Fahrzeugs zu bestimmen. Die Sätze 1 und 2 gelten entsprechend auch für die Mitglieder der Besatzung, die andere, für die sichere Teilnahme des Fahrzeugs am Verkehr notwendige Tätigkeiten, ausüben.“

„Der Schiffsführer hat sicherzustellen, dass niemand selbstständig den Kurs und die Geschwindigkeit des Fahrzeugs bestimmt oder andere, für die sichere Teilnahme des Fahrzeugs am Verkehr notwendige Tätigkeiten ausübt, der 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder eine Alkoholmenge im Körper hat, die zu einer solchen Atem- oder Blutalkoholkonzentration führt.“ Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/binschstro_2012/BJNR000210012.html

Bekleidung: Welche Schuhe werden an Bord empfohlen?

Das Betreten der Boote ist ausschließlich mit Schuhen mit einer hellen, weichen Sohle gestattet.

Eignung: Für wen ist ein Urlaub auf dem Wasser geeignet?

Die Hauptzielgruppe sind vor allem alle Menschen, die sich nach einer Entschleunigung Ihres Alltages sehnen. Für Familien mit Kindern, Paare sowie Betriebsausflüge ist eine Bootstour eine hervorragende Möglichkeit den Stress und die Hektik des täglichen Lebens hinter sich zu lassen, abzuschalten und neue Energie aufzutanken.

Einkauf: Unser spezieller Einkaufsservice für Sie!

Auf Wunsch statten wir die gemietete Yacht mit Lebensmitteln Ihrer Wahl aus. Ein kurzer Anruf oder eine E-Mail genügt.

Fahrräder: Wieviele Fahrräder können bequem mit an Bord genommen werden?

Gerne können Sie Ihre Fahrräder mit an Bord nehmen. Hierzu mieten Sie sich einfach zusätzlich unseren Fahrradträger, welcher bis zu 4 Rädern Platz bietet. Ihre Fahrräder werden somit sicher am Bug der Yacht transportiert. Die Reling bleibt weiterhin frei zugänglich.

Führerschein: Was bedeutet führerscheinfreies Fahren?

Um auf unseren Gewässern fahren zu dürfen, benötigen Sie einen Sportbootführerschein Binnen. Ein Sportbootführerschein See ist nicht ausreichend. Sollten Sie keinen Sportbootführerschein Binnen besitzen, absolvieren Sie einfach in 3 Stunden einen Charterschein vor Antritt Ihres Törns bei uns. Dieser Charterschein berechtigt Sie, in bestimmten Gebieten, führerscheinfrei eine Yacht zu fahren. Generell greift die Charterbescheinigung für Charterboote mit einer maximalen Bootslänge von 15 Metern. Die Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h darf nicht überschritten werden und an Bord sind, je nach Bootszeugnis, höchstens 12 Personen zugelassen (unsere Boote für bis zu 7 Personen).  Nach einer theoretischen Einweisung werden der Crew die Vorschriften, Verkehrsregeln und das Revier erklärt. Im praktischen Teil wird das Fahren der Yacht erläutert und bei verschiedenen Manövern auf dem Wasser geübt. Nach erfolgreicher Probefahrt wird die Charterbescheinigung ausgestellt. Diese ist für den Zeitraum der Charter gültig und stets an Bord mitzuführen.

Führerschein: Wie viel Zeit nimmt das Absolvieren des Charterscheines in Anspruch?

Für das Absolvieren des Charterscheines planen wir ungefähr 3 Zeitstunden ein. Seien Sie bitte am Abreisetag ca. 12:00 Uhr vor Ort in der Marina Alter Hafen (im Hafenbüro), dort werden Sie von unserem erfahrenen Einweiser in Empfang genommen. Nach einer intensiven 3-stündigen Einweisung, befähigt Sie dieses Schriftstück, in bestimmten Gebieten, auch ohne Sportbootführerschein Binnen, eine Yacht zu fahren.

Führerschein: Ich habe zwar einen Sportbootführerschein, möchte aber gerne einen Auffrischungskurs belegen?

Sollten Sie länger kein Boot mehr gefahren haben, bzw. Bedenken aufkommen, ein Boot solcher Größer zu manövrieren, haben Sie bei uns die Möglichkeit, ein Skippertraining zu absolvieren. Das Skippertraining ist speziell auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Der Preis beträgt pro Person/pro Stunde 60,00 EUR. Aktion: Jede weitere Person/pro Stunde 30,00 EUR. Die Preise beinhalten je nach gebuchter Dauer die Vermittlung der wichtigsten theoretischen Basiskenntnisse, Fahrübungen sowie An- und Ablegemanöver. Auch eine Schleusenfahrt kann mit integriert werden – wir stellen nach Ihren Wünschen ein Programm zusammen. Sie entscheiden, was sie gern üben möchten.

Gepäck: Was muss ich vor Antritt meines Törns beachten?

Informieren Sie sich über die Ausstattung der gemieteten Yacht, damit Sie nicht unnötig viele Dinge mitbringen und bedenken Sie, dass die Platzkapazitäten an Bord begrenzt sind. Gerne lassen wir Ihnen eine Inventarliste zukommen. Des Weiteren sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie Ihre elektronischen Geräte, wie Laptop, an Bord mitnehmen möchten. Auf den Booten befinden sich 12 V Steckdosen. Um Ihr Handy oder sonstige Geräte zu laden, müssen Sie Ihr KFZ-Ladegerät mitbringen. Wichtiger Hinweis: Das Laden von Elektrogeräten entzieht der Batterie des Bootes sehr viel Strom. Deswegen empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Landstrom (220 V) an einer Marina. Zu guter Letzt vergessen Sie Ihre bequemen Schuhe mit einer weichen, hellen Sohle nicht, mit denen Sie ausschließlich das Boot betreten dürfen.

Gepäck: Was muss ich alles mitbringen?

Auf jeden Fall keine Bettwäsche, Bettdecken, Kissen und Handtücher. Auch befinden sich Küchenrollen und Toilettenpapier an Bord. Diese Dinge sind bei uns inklusive. Auch steht Ihnen (bei einer Buchung ab 5 Tagen) ein Starterpaket zur Begrüßung kostenlos mit:  5 Liter Mineralwasser, 250 Gramm Kaffee, Kaffee-Filtertüten, verschiedene Teesorten, Salz/Pfeffer, Seifen sowie frankierte Grußkarten für Ihre Lieben zu Hause, kostenlos zur Verfügung. Gerne schicken wir Ihnen die Inventarliste des jeweiligen Bootes zu und Sie entscheiden, welche Dinge Sie noch mitbringen möchten. Bedenken Sie jedoch bitte, dass die Platzkapazitäten an Bord begrenzt sind. Faltbare Reisetaschen eignen sich besser als große Koffer.

Gutschein: Kann man auch Gutscheine für Boote und Yachten verschenken?

Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude und verschenken Sie einen Gutschein, für zum Beispiel ein Tagestripp mit einem Sportmotorboot, ein Skippertraining oder für unseren Hafenshop. Den Gutschein lassen wir Ihnen natürlich kostenlos zukommen.

Heizung: Was ist, wenn mir an Bord plötzlich kalt wird?

All unsere Yachten sind mit einer dieselbetriebenen Heizung, ähnlich der Standheizung im Auto, ausgestattet.

Kinder: Urlaub mit Kindern, was können Kinder erleben?

An Bord wird es garantiert nicht langweilig. Es gibt viele Beschäftigungsmöglichkeiten, z.B. baden vom Boot, angeln, sowie Tierbeobachtungen. Gerne können Sie sich auch ein Beiboot bei uns mieten und Ihre Kinder um die Yacht paddeln lassen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, Ihre Fahrräder mit an Bord zu nehmen und an den zahlreichen Anlegern einen Halt einzulegen und die schönen Städte unserer Regionen zu erkunden. Kaufen Sie Ihrem Kind eine Bootsmütze bei uns im Hafenshop und lassen Sie es einmal Matrose sein. Üben Sie die verschiedenen Bootsknoten (z.B. mit Hilfe unserer Tackelbox – erhältlich im Hafenshop), beziehen Sie Ihr Kind bei den Schleusenvorgängen mit ein und übergeben Sie auch, natürlich unter Aufsicht, das Steuerruder. Sie werden sehen, wie stolz Ihr Kind sein wird und wie viel Spaß die Zusammenarbeit der gesamten Crew bereitet.

Nebenkosten: Was sind die Exklusivleistungen?

Es kann auch ankernd auf einen See in einer schönen Bucht übernachtet werden, was ein traumhaft schönes Erlebnis ist. Das Boot ist etwa für 2-3 Tage am Stück autark. Gelegentlich sollte man in einem Hafen festmachen und sich mit Landstrom verbinden, damit alle Batterien gut geladen werden. Man kann so die Nebenkosten pro Woche auf ca. 200,00 EUR begrenzen.

Notfall: Wen kann ich im Notfall erreichen?

Im Notfall erreichen Sie unser Hafenpersonal unter: 03307/420504 oder 0173/1528999. Sonstige wichtige Telefonnummern, wie die der Wasserschutzpolizei, finden Sie im Bordbuch auf der Yacht.

Preise: Gibt es irgendwann zeitbedingte Preisvorteile?

Profitieren Sie von unserer Frühbucher-Ermäßigung, der Familien-Ermäßigung in den Sommerferien, unserem Treuebonus für Stammkunden sowie unserer Ermäßigung für Langzeitmieten ab 3 Wochen. Frühbucher erhalten bei Buchungen bis zum 31.01.16, ab min. 1 Woche 7,5 % Nachlass. Familien mit mindestens einem schulpflichtigen Kind möchten wir in den Sommerferien gerne preislich entgegenkommen. Zusätzlich bieten wir Ihnen ab einer Buchung von min. 1 Woche 7,5 % auf alle Wochen. Ab 3 Wochen gibt es nochmals für eine Langzeitmiete 7,5 %. Und zu guter Letzt möchten wir natürlich nicht unsere Stammkunden vergessen. Für Ihre Treue möchten wir Sie mit einem Bonus von 5 % (ab 1 Woche) belohnen.  Der maximale prozentuale Ermäßigungssatz beträgt 15 %.

Preise: Was ist im Charterpreis der Yacht eigentlich alles enthalten?

Der Charterpreis setzt sich sowohl aus der Miete der Yacht als auch der Endreinigung sowie Ihren persönlichen gewünschten zusätzlichen Optionen, wie Fahrradträger zusammen.

Reinigung: Gibt es wie bei Ferienwohnungen auch eine Endreinigung?

Für die Endreinigung der Yacht erlauben wir uns, Ihnen eine Gebühr in Höhe von 88,00 EUR berechnen. Die Endreinigung für Haustiere beträgt zusätzlich 50,00 EUR aufgrund des Mehraufwandes. Bitte vergessen Sie nicht vor der Rückgabe der Yacht den Fäkalientank zu leeren. Dies ist auch in unserer Marina im „Neuen Hafen“ möglich. Außerdem muss die Yacht vollgetankt zurück gegeben werden. (Tankstelle befindet sich im „Neuen Hafen“, Telefon Hafenmeister: 0173/1528999)

Reinigung: Entsorgung der Fäkalien

Bitte vergessen Sie nicht vor der Rückgabe der Yacht den Fäkalientank zu leeren. Dies ist auch in unserer Marina im „Neuen Hafen“ möglich.

Reservierung: Wie lange im voraus kann ich eine Yacht reservieren?

Die Reservierung einer Yacht ist für einen bestimmten Zeitraum nach Absprache möglich. Ausnahmen gelten für gesetzliche Feiertage sowie für die Monate Juli und August in der Hochsaison.

Route: Wer erstellt mir eine Route?

Jeder Törn will gut geplant sein. Besprechen Sie sich mit Ihrer Crew, welche Sehenswürdigkeiten, Städte oder Seen etc. Sie unbedingt sehen möchten. Gerne beraten wir Sie, ob Ihre Planungen zeitlich stressfrei realisierbar sind und unterbreiten Ihnen ggf. Gegenvorschläge. Sehr gerne lassen wir Ihnen im Vorfeld ein paar Routenvorschläge zukommen. Unsere freundlichen Kollegen beraten Sie aber auch gerne unmittelbar vor Ihrem Fahrtantritt vor Ort. Gerne beraten wir Sie rund um Ihren Aufenthalt auf einer unserer Yachten. Dazu gehört für uns selbstverständlich auch die kostenlose Törnplanung. Angepasst an Ihre Aufenthaltsdauer an Bord, lassen wir Ihnen (bei Bedarf) Routenvorschläge zukommen. Aufgrund unserer Erfahrungen stellen wir Ihnen eine Route zusammen, die genau auf Ihre Bedürfnisse angepasst und vor allem stressfrei ist. Unsere Kollegen vor Ort in der Marina helfen Ihnen anhand von Kartenmaterial auch gerne weiter und lassen Sie an Ihren Insidertipps teilhaben.

Route: Gibt es Gewässerkarten in Papierform an Bord oder gibt es so etwas nur noch online? 

Sport-und Schifffahrtskarten befinden sich immer an Bord und gehören zur Grundausstattung unserer Yachten. Planen Sie Ihren Törn schon kostenlos von zu Hause aus: http://www.yachtweb.de/toernplaner/. Selbstverständlich lassen wir Ihnen auch Törnvorschläge zukommen.  Als geeignetes Instrument für Ihre Tourenplanung empfehlen wir Ihnen folgende Anbieter: http://aqs.aquasirius.de/ oder https://watertrack.de/

Rückgabe: Wie ist die Regelung der Übergabe-und Rückgabezeiten?

Die Bootsübergabe findet ab 15:00 Uhr statt. Die Bootsrückgabe bis 9:00 Uhr oder nach Vereinbarung. Diese Zeiten sind Ihnen auch aus der Hotellerie bekannt. Wie bei der Zimmerreinigung, müssen die Yachten gründlich gereinigt werden. Jedes Boot wird zusätzlich noch  vor jedem Törn eingehend technisch überprüft und sorgfältig vorbereitet. Da die Bootsrückgaben sowie Übergaben am selben Tag erfolgen, arbeiten unsere Kollegen vor Ort nach einem strikten Zeitplan. Damit diese intensive Reinigung und Überprüfung gewährleistet werden kann, ist das Zeitfenster von 6 Stunden bereits sehr eng bemessen, von daher bitten wir um Ihr Verständnis.

Rückgabe: Was muss ich vor der Rückgabe der Yacht erledigen?

Sie erhalten die Yacht vollgetankt von uns und wir erhalten sie ebenfalls vollgetankt zurück. Des Weiteren muss der Schmutzwassertank geleert worden sein. Diese zwei Dinge können Sie problemlos bei uns vor Ort im „Neuen Hafen“ tätigen. Bitte planen Sie für diese Erledigungen genügend Zeit ein, damit das Boot pünktlich für die Rückgabe vorbereitet ist.  Übrigens entbindet die Endreinigung nicht von einer Grundreinigung. Bitte achten Sie darauf, dass das Geschirr sowie sonstige Dinge, sich wieder gesäubert an ihrem Ursprungsplatz befinden. Herzlichen Dank!

Saison: Welche ist die geeignetste Saison für einen Urlaub auf dem Wasser?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Jede Saison punktet durch Ihre vielfältigen Angebote. Schlussendlich sollte jedoch überlegt werden, welche persönlichen Ansprüche man an seinen wohlverdienten Urlaub stellt. Im Frühjahr fängt die Natur langsam an zu blühen und es ist noch relativ ruhig auf den Gewässern. Auch an den Schleusen müssen Sie nicht mit langen Wartezeiten rechnen. Das Frühjahr (April, Mai, Anfang Juni) sowie die Herbstzeit (Mitte September, Oktober) eignen sich auch hervorragend für Städtetouren. Nehmen Sie Kurs in Richtung Rheinsberg auf und lassen Sie sich vom Schloss Rheinsberg verzaubern. Ihre Fahrräder können Sie übrigens auch mit Bord nehmen. Und sollte es in den Abendstunden oder in der Nacht doch zu frisch werden, sind all unsere Boote selbstverständlich mit einer Heizung ausgestattet. Die Sommermonate sind natürlich für Familien mit Kindern die Hauptreisezeit. Angeln, baden vom Boot, Fahrradtouren sowie Tierbeobachtungen sind nur einige nennenswerte Beschäftigungsmöglichkeiten.

Saison: Ist es in der Früh-/Nebensaison nicht zu kalt auf dem Boot?

Sollte es in Ihnen an Bord zu frisch werden, sind alle Boote mit einer Heizung ausgestattet. Auf Wunsch geben wir Ihnen gerne auch noch zusätzliche Decken mit.

Schleusen: Wann haben die Schleusen geöffnet und wo erhalte ich weitere Informationen dazu?

Über das Schleusenportal „ELWIS“ können Sie sich über die Öffnungszeiten sowie Wartungsarbeiten der Schleusen informieren. Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Schleusen sowie Öffnungszeiten finden Sie unter: www.elwis.de

Schleusen: Wie verhalte ich mich an Schleusen?

Eine genaue Erläuterung finden Sie hier: https://www.elwis.de/Freizeitschifffahrt/BinSch-SportbootVermV/Anlagen/Anhang2.pdf. Video zum Schleusen: http://www.boote-magazin.de/video/how_to_videos/video-richtig-schleusen/a46831.html

 

Sicherheit: Wie sicher sind die Yachten im Ernstfall?

All unsere Boote und Yachten sind vom Wasser-und Schifffahrtsamt zur Vermietung zugelassen. Ausreichend Schwimmwesten befinden sich stets an Bord.

Standort: Wieso ist die „Marina Alter Hafen“ der ideale Startpunkt für meinen Törn?

Unser naturbelassener Standort in Mildenberg befindet sich zwischen Berlin und der Müritz an der wunderschönen Havel.  Die Marina Alter Hafen im Norden des Bundeslandes Brandenburgs ist der ideale Ausgangspunkt für vielfältige Touren zwischen Hamburg und Berlin und darüber hinaus. Erkunden Sie z.B. in einer Woche das Fürstenberger Seenland (Mildenberg-Templin-Himmelpfort-Lychen-Fürstenberg-Rheinsberg-Mildenberg) oder in zwei Wochen die Mecklenburgische Seenplatte hoch bis zum Schweriner See (Mildenberg-Fürstenberg-Mirow-Waren/Müritz-Plau am See-Lübz-Parchim-Schweriner See und zurück). Bis zur Müritz benötigen Sie mit dem Boot ca. 14 Stunden Fahrt. Bis nach Berlin ca. 12 Stunden.

Technik: Kann ich an Bord der Yacht Fernsehen und Radio hören?

All unsere Yachten sind mit einem Radio mit CD ausgestattet. Ein TV befindet sich nur auf der Yacht „Pedro Donky 37“. Der TV-Empfang kann teilweise stark eingeschränkt sein. Wir übernehmen keine Garantie für den Fernsehempfang, da es sich um keine garantierte Leistung handelt.

Technik: Was ist, wenn mal unterwegs irgendetwas kaputt geht?

Wir besitzen nicht nur unsere eigenen Yachten, sondern sind auch Hafenbetreiber. Unsere kompetente Hafencrew sowie das gesamte Team der Marina kümmern sich mit hohem Engagement um unsere eigenen Yachten, weshalb wir hohe Qualität gewähren können. Bei jeder Über- sowie Rückgabe werden alle Yachten sorgfältig überprüft und gewartet. Die meisten Reparaturen können  von unserer Hafencrew direkt vor Ort selbst durchgeführt werden. Sollten Sie einmal Probleme oder Fragen zu Ihrem Boot haben, können Sie sich gerne an unsere Marina Alter Hafen wenden.

Tiere: Sind Hunde an Bord erlaubt?

Ihre Lieblinge auf 4 Pfoten sind, ebenso wie Sie, herzlich bei uns an Bord willkommen… Wir haben sogar Schwimmwesten für Hunde. Zu erwähnen wäre nur noch, dass eine zusätzliche Reinigung  zum Charterpreis dazukommen würde, da das Boot auch für Allergiker einwandfrei gereinigt werden muss und dies mit einem extremen Mehraufwand verbunden ist.

Treibstoff: Wie welchen Ausgaben muss ich für den Treibstoff rechnen?

Unsere Yachten sind mit sparsamen Dieselmotoren ausgestattet. Der Treibstoffverbrauch hängt natürlich von Ihrer Fahrweise ab. Diesel Verbrauch: ca. 2-3 Liter pro Stunde, bei 5 Stunden Fahrt pro Tag x 7 Tage = 70 – 105 Liter; Liter Diesel (30-50 Cent über Tankstellenwert)= 118 – 177 EUR/Woche. Beispiel aus unserer eigenen Erfahrung: Wir hatten für eine Wochentour nach Rheinsberg nur 60 Liter = 101,00 EUR mit einer Pedro Skiron 35 verbraucht.

Treibstoff: Wo kann ich Diesel tanken?

Vor Antritt Ihres Törns erhalten Sie das Boot vollgetankt. Bitte geben Sie es auch vollgetankt zurück. Unsere Tankstelle befindet sich unmittelbar vor Ort in Mildenberg im „Neuen Hafen“. Unser Hafenmeister steht Ihnen hierbei zur Verfügung. Bitte melden Sie sich telefonisch unter: 0173/1528999 oder 03307/420504 an.

Treibstoff: Wird der Herd an Bord elektrisch oder mit Gas betrieben?

Auf unseren Yachten haben wir nur Gasherde. Es befinden sich immer zwei Gasflaschen, für den Herd, an Bord. Das Gas ist bei uns im Preis inklusive. Bitte informieren Sie uns nach Ihrer Rückkehr über leere Gasflaschen.

Übergabe: Erfolgt die Bootsübergabe immer am Wochenende?

In der Regel werden unsere Yachten am Wochenende (Samstag oder Sonntag) übergeben. Wir versuchen allerdings auf unsere Kundenwünsche weitestgehend einzugehen.

Übergabe: Einweisung und Abfahrtszeit

Bei Ihrer Ankunft im Ziegeleipark in Mildenberg orientieren Sie sich bitte an der Beschilderung „Marina Alter Hafen“. Einige Wege sehen so aus, als dürften Sie nur von Fußgängern passiert werden. Dies ist nicht so, Sie dürfen das! Fahren Sie also mit Ihrem PKW zum Hafenbüro im Alten Hafen. Dort werden wir Sie in Empfang nehmen sowie die Kaution (bar oder Kreditkarte) hinterlegen. Danach begleiten wir Sie in den Neuen Hafen, in dem die Yachten geparkt sind. Ihre gemietete Yacht erhalten Sie mit einem vollen Dieseltank und einem geleerten Fäkalientank. Die Einweisung erfolgt gegen 15:00 Uhr und dauert ca. 30 – 45 Minuten, Abfahrt ist ab ca. 16:00 Uhr. Sollten Sie keinen Sportbootführerschein Binnen besitzen, sondern einen Charterschein absolvieren, seien Sie bitte gegen 12:00 Uhr im Hafenbüro im Alten Hafen.

Unfall: Im Falle des Falles, wie ist das Boot versichert?

Unsere Boote sind Haftpflicht-und Vollkaskoversichert mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 750,00 EUR (Ausnahme: Linssen Dutch Sturdy 380 AC Twin – 1.000 EUR). Haftpflichtversichert: Bei Beschädigungen an fremden Booten oder Steganlagen. Vollkaskoversichert: Bei Schäden am eigenen Boot. Der Abschluss von weiteren Zusatzversicherungen ist möglich.  Über unser Versicherungsunternehmen , die „EIS“, oder ein Unternehmen Ihrer Wahl, können Sie zum Beispiel, eine erweiterte Haftpflicht-Skipperversicherung (bei Schäden an der eigenen Crew), eine Charter-Reiserücktrittskostenversicherung mit Skipperausfall (Reiserücktritt für die gesamte Crew aufgrund einer Erkrankung) sowie eine Charter-Kautionsversicherung (für die Zahlung eines prozentualen einmaligen Betrages senken Sie die Kosten des Selbstbehalts). Wir möchten darauf hinweisen, dass der Abschluss von Zusatzversicherungen nur eine Option darstellt.  Empfehlen würden wir Ihnen allerdings die Charter-Reiserücktrittskostenversicherung.

Unfall: Was mache ich in einem Schadensfall.

Ähnlich wie bei einem Unfall im Straßenverkehr auch, rufen Sie bitte unbedingt die Wasserschutzpolizei. Alle wichtigen Rufnummern befinden sich im Bordbuch.  Bei einer Kollision notieren Sie sich bitte das Kennzeichen des anderen Bootes. Sollten Sie den Unfall selbst verursacht haben, schreiben Sie bitte ein Unfallprotokoll und lassen es von allen Parteien unterzeichnen. Rufen Sie uns bitte unverzüglich an und informieren uns über den Vorfall. Höchstes Gebot: Ruhe bewahren! Niemand ist fehlerfrei und auch den erfahrensten Skippern können einmal Malheure passieren. Wichtig ist, dass Sie uns direkt informieren. Sie erreichen uns unter: 03307/420504  oder 0173/1528999 alternativ 0172/7610510. Per Telefon besprechen wir das weitere Vorgehen. In solchen Fällen wird für die Regulierung des Schadens die Kaution einbehalten. Den Schaden werden wir schnellstmöglich regulieren lassen und die Kosten verrechnen wir über die Kaution. Sollte ein Restbetrag Ihrer Kaution bestehen bleiben, überweisen wir diesen zeitnah nach Abrechnung auf Ihr Konto.

Versicherung: All unsere Yachten sind haftpflicht- und vollkaskoversichert.

Unsere Yachten sind haftpflicht- und vollkaskoversichert mit Selbstbeteiligung in Höhe von 750,00 EUR (Ausnahme: Linssen Dutch Sturdy 380 AC Twin 1.000 EUR). Eine genauere Erläuterung finden Sie unter FAQ. Über unseren Kooperationspartner, die „EIS“-Versicherung können Sie zusätzlich eine Skipper-Haftpflicht-Versicherung, eine Charterkautions-Versicherung sowie eine Reiserücktrittskosten-Versicherung abschließen. Selbstverständlich können Sie sich auch für ein anderes Unternehmen, z.B. den ADAC, entscheiden. Wir möchten darauf hinweisen, dass diese zusätzlichen Versicherungsmöglichkeiten nur eine Option darstellen, der Abschluss ist kein „Muss“!

Vertrag: Buchung

Sobald wir Ihre Buchungsbestätigung sowohl per Telefon oder E-Mail erhalten haben, werden wir Ihnen den Chartervertrag entweder per E-Mail oder in zweifacher Ausführung per Post zukommen lassen. Des Weiteren legen wir Ihnen einen Antrag für zusätzliche Versicherungsmöglichkeiten bei. Diese sind jedoch nur eine Option, kein Muss!

Wetter: Was mache ich, wenn es wirklich mal ganz schlechtes Wetter gibt bzw. ein Sturm aufkommt?

Sollten Sie mit der Yacht einmal in ein Schlechtwettergebiet gekommen sein, setzen Sie den Anker und verbleiben Sie so lange an dieser Stelle, bis die Sicht wieder klar ist und der Wind sich beruhigt hat.

Yacht: Kann ich auch einen Auffrischungskurs bzw. ein Skippertraining absolvieren?

Unser Skippertraining oder auch liebevoll „Auffrischungskurs“ genannt, richtet sich vor allem an Gäste, die bereits einen Sportbootführerschein Binnen besitzen, jedoch in der Vergangenheit lange nicht mehr Boot gefahren sind oder bislang wenig Praxis sammeln konnten. Wir möchten Ihnen gerne ein sicheres Gefühl vor Antritt Ihres Törns vermitteln, deswegen bietet sich dieses Training mit unserem erfahrenen Einweiser perfekt an.

Yacht: Welcher Typ Yacht ist für mich am geeignetsten?

Unsere umfangreiche Flotte besteht aus komfortablen Yachten der Marke Linssen und Pedro. Die gepflegten Boote sind leicht zu manövrieren und bieten Platz für 2 bis 7 Personen. Für 2 + 1 Personen bieten unser Neuzugang, eine Linssen Dutch Sturdy 260 OC oder unser Antaris Cruiser MK 825 ausreichend Platz. Für 2 + 2 Personen ist unsere „Hetty“, eine Pedro Levanto 32, die geeignete Yacht. Für Fahrten mit der Familie oder Freunden sind unsere Pedro Skirons 35 oder Linnsen Dutch Sturdy 320 optimal geeignet. Sie verfügen u.a. über zwei separate Schlaf- sowie Sanitärbereiche. Ebenfalls für 4+ 2 Personen steht unser fast ebenes Salonschiff, eine Pedro Donky 37, zur Verfügung. Unser Flaggschiff, unsere „Marion“, eine Linssen Dutch Sturdy 380 stellt ein großzügiges Raumerlebnis für 5 + 2 Personen dar. Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne rund um unsere Yachten und suchen gemeinsam das perfekte Boot für Sie raus. Oder kommen Sie vorbei und verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck.

Yacht: Wie viele Tage muss ich mindestens eine Yacht mieten?

Wir empfehlen, in der Regel, immer eine Buchung von mindestens 7 Tagen/Nächten, da der Erholungseffekt dann am größten ist, Sie mehr von Ihrem Törn haben, da Sie weiter fahren und dementsprechend viel mehr sehen können. Kurzzeitbuchungen von 3 Tagen/Nächten sind in Ausnahmefällen gestattet, da es für Anfänger eine gute Möglichkeit ist, um herauszufinden, ob auch längere Touren demnächst von Interesse sein könnten. Sie können eine unserer Yachten auch nur für einen Tag mieten, jedoch ist der Preis hierfür viel höher, da der Aufwand/Nutzen in keinem Verhältnis zueinander steht.

Yacht: Wie sind die Yachten ausgestattet?
Unsere Yachten sind für 2-7 Personen komplett ausgestattet. Bettwäsche, Kissen, Decken, Handtücher befinden sich in entsprechender Anzahl an Bord. Eine genaue Inventarliste erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Yacht: Wie ist die Stromversorgung für Elektrogeräte an Bord geregelt?

Auf den Booten befinden sich 12 V Steckdosen. Um Ihr Handy oder sonstige Geräte zu laden, müssen Sie Ihr KFZ-Ladegerät mitbringen. Wichtiger Hinweis: Das Laden von Elektrogeräten entzieht der Batterie des Bootes sehr viel Strom. Deswegen empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Landstrom (220 V) an einer Marina. Eine Kaffeemaschine ist bei unseren Yachten nicht an Bord – es gibt unsere Alfi-Insolierkanne mit Kaffeefilter, in der Sie Kaffee brühen können (sprich filtern). Eine Extra Kanne mit Sieb für Tee steht ebenfalls zur Verfügung. Wichtig: Das Boot ist etwa für 2-3 Tage am Stück autark. Gelegentlich sollte man in einem Hafen festmachen und sich mit Landstrom verbinden, damit alle Batterien geladen werden. Das Boot ist etwa für 2-3 Tage am Stück autark. Gelegentlich sollte man in einem Hafen festmachen und sich mit Landstrom verbinden, damit alle Batterien geladen werden. Auf den Booten befinden sich 12 V Steckdosen. Um Ihr Handy oder sonstige Geräte zu laden, müssen Sie Ihr KFZ-Ladegerät mitbringen. Das Laden von Elektrogeräten entzieht der Batterie des Bootes sehr viel Strom. Deswegen empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Landstrom (220 V) an einer Marina.

Yacht: Einwegfahrten

Für gewöhnlich ist sowohl Start- als auch Zielhafen unsere Marina Alter Hafen. Gelegentlich bieten wir jedoch auch Einwegfahrten an.

Yacht: Bettwäsche und Bettzeug

Sind immer in entsprechender Personenanzahl an Bord. Ebenfalls Handtücher, Küchenrollen sowie Toilettenpapier.

Yacht: Gibt es ein Bordbuch und wofür ist das nützlich?

Bevor Sie Ihren Törn antreten, bitten wir Sie die Hinweise, Bedienungsanleitungen und Ratschläge des Bordbuches intensiv zu lesen. In einem Bordbuch findet man in der Regel Infos über das Wegerecht, die Lichterführung, die Schallsignale, die Schifffahrtszeichen, die Leuchtfeuer, eventuelle Motorpannen, die Elektrik und die Elektronik, die Navigation, den Funk an Bord, die Seenot, das Wetter und so weiter.

Yacht: Sind die Yachten mit einem modernen Bugstrahlruder ausgestattet?

Alle unsere Yachten sind mit einem Bugstrahlruder ausgestattet, welches das Manövrieren im Hafen oder in Schleusen erheblich erleichtert. Ein Bugstrahlruder erhöht die Sicherheit und den Komfort auf Ihrer Yacht. An- und Ablegemanöver sowie Manöver in Schleusen und Engstellen werden zu einem Kinderspiel. Bei starker Strömung und Wind ist ein schnelles und genaues Korrigieren der Yachten mit einem Bugstrahlruder problemlos möglich.

Zahlung: Kaution

Unsere Boote sind selbstverständlich Haftpflicht- und Vollkaskoversichert (Erläuterung siehe FAQ). Eine Selbstbeteiligung in Höhe von 750,00 EUR (Ausnahme Linssen Dutch Sturdy 380 AC Twin 1.000,00 EUR) wird nur im Falle des Falles eines Schadens fällig. Die Kaution dient somit der Absicherung von Schäden. Die Kaution wird nur mit Ihrer Kreditkarte oder in bar vor Ort (vor Übernahme der Yacht) hinterlegt, es kommt nicht zur Abbuchung.

Zahlung: Zahlungsbedingungen

Mit dem Chartervertrag erhalten Sie die Anzahlungsrechnung von uns, mit der Bitte 50 % des Gesamtbetrages innerhalb von 14 Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen. Die restlichen 50 % sind spätestens 4 Wochen vor Charterantritt zu begleichen.

Zeit: Muss man Yachten immer eine ganze Woche buchen, oder geht es auch kürzer?

Wir empfehlen eine Mindestmietdauer von 7 Tagen/Nächten. In Ausnahmefällen bieten wir jedoch auch „Schnuppertouren“ ab 3 Tagen/Nächten an.

OBEN